Ausgabe Nr. 3
©   kitchecker.com 2017

Für die freundliche Unterstützung zur

Realisierung dieser Ausgabe bedanken

wir uns herzlich bei folgenden Firmen,

Partnern und Kollegen:

Guido Veik

InBox-Reviews

Christian Stieringer

Modell

Roland Sachsenhofer

Modell

Tobias Kirschner

Book- / InBox-Review

Werner Scheibling

Modell

Andreas Borsos

InBox-Review / Modell

Florian Jung

InBox-Review

Günter Dendl

Modell

Christian Ristits

Modell

Guido Schröter

Modell

Christian Schmidt

InBox-Review

Liebe Leserinnen und Leser, sehr geehrte Modellbaufreunde, ich   darf   Sie   im   Namen   des   Kitchecker-Teams   ganz   herzlich   zur   3.   Ausgabe   unseres   Modell-Journals   will- kommen heißen. Es   freut   mich   sehr,   dass   Sie   trotz   der   sehr   warmen   und   teils   bereits   hochsommerlichen   Tage   die   Zeit   finden für einen Besuch auf den Magazinseiten. Die   vergangenen   Wochen   waren   für   das   Redaktionsteam   geradezu   gespickt   mit   Terminen rund   um   unser   liebstes   Thema   Modellbau   und   ließen   uns   schon   mal   weite   Strecken   quer durch   Europa   fahren.   Neben   den   obligatorischen   Besuchen   der   kleineren   und   wie   immer hervorragend   organisierten Ausstellungen,   waren   auch   zwei   absolute   Highlights   mit   von   der Partie.   Die   Rede   ist   von   Berthold Tackes   EME   (Euro   Modell   Expo)   im   norddeutschen      Lingen und   die   Moson   Model   Show   im   ungarischen   Mosomagyaróvár.   Erstere   war   augenscheinlich der   Versuch   Bertholds   so   etwas   wie   ein   Festlands- Telford   zu   etablieren.   Und   es   kam   wirklich   schon nah    ran,    mit    den    großen    Flächen    für   Aussteller, Händler    und    Hersteller.    Um    eines    vorweg    zu nehmen,   wir   haben   die   lange   Reise   auf   keinen   Fall bereut    und    werden    nach    Möglichkeit    auch    2018 wieder   dabei   sein.   Andere   Stimmen,   und   diese   ha- ben    sicherlich    auch    Recht,    sprachen    von    einem gewissen   organisatorischen   Defizit,   was   sich   zum Ende   hin   ganz   besonders   beim   Wettbewerb   dar- stellte.    Wieder    andere,    hauptsächlich    Wiederver- käufer ,    sahen    das,    was    uns    Modellbauern    sehr angenehm   war,   mit   Besorgnis.   Aus   dieser   Sicht   zu Recht,    denn    der    Kuchen    teilt    nun    mal    wenn mehrere   Firmen   das   gleiche   Sortiment   anbieten… Von   der   Ausstellerseite   her   gesehen   war   es   aber definitiv      wiederholenswert      in      diesem      großen Umfang,   hat   sich   doch   alles   was   Rang   und   Namen hatte,   liebe   Freunde   und   Kollegen,   dort   in   Lingen eingefunden. Das     oben     angesprochene     andere     Event,     die Moson   Model   Show   in   Ungarn   hatte   dieses   Jahr ihren   21.   Auftritt.   Da   es   in   den   bisherigen   Örtlich- keiten   (Kulturhaus   und   Agrarschule)   definitiv   nicht mehr    zu    handhaben    war,    entschieden    sich    die    Organisatoren    die    neu    gebaute    Sport-Arena    als Veranstaltungsort   zu   beziehen.   Doch   selbst   dieser   geräumige   Neubau   hätte   niemals   für   den   enormen Andrang    an    Wettbewerbsmodellen,    Händlern    und    Herstellern    ausgereicht.    Das    Nebengebäude,    ein Gymnasium,    beherbergte    somit    wieder    in    gewohnter    Weise    und    in    den    Klassenzimmern    die    großen Hersteller   und   Shops.   Deutlich   machte   sich   auch   ein   Trend   bemerkbar.   Viele   kleinere   Hersteller,   teilweise sogar   außerhalb   Europas   oder   gar   aus   China   entdeckten   die   Moson   Model   Show   als   hervorragende Möglichkeit   sich   und   ihre   Produkte   der   Zielgruppe   Modellbauer   zu   präsentieren.   Falls   Sie   den   Weg   nach Ungarn bisher gescheut haben, glauben Sie mir, dort kommen Sie auf Ihre Kosten! Doch nun zum Inhalt dieser Ausgabe: Neben   den   obligatorischen   InBox-Reviews   neuer   Bausätze   und   Zubehör   lesen   Sie   Ausstellungsberichte, ein   Interview   mit   Dr.   Roman   Sperl   über   dessen   MiG-21-Leidenschaft   und   natürlich   gibt   es   wieder   tolle Modelle   unserer   Kollegen   zu   bestaunen.   Zugegeben,   diese   mal   wieder   etwas   flugzeuglastiger,   wir   geloben aber Besserung.. :-) Das    Bildersuchrätsel    ist    beendet    und    die    Gewinner    wurden    gezogen!    Mein    herzlicher    Dank    gilt    allen      Teilnehmern.   Erstaunlicherweise   gab   es   relativ   wenige   inländische Teilnehmer,   die   Gewinner   wurden   aus   68 richtigen Lösungen gezogen. Herzlichen Glückwunsch! Nun wünsche ich Ihnen im Namen des Teams viel Spaß beim Durchstöbern der neuen Ausgabe. Herzlich, Ihr Thomas Schneider 1. Juni 2017