Diese Seite beinhaltet folgende Themen: Aktuelle Luftfahrzeuge Museumsexponate Kurioses für den Modellbauer Im Detail (walk arround)
©   kitchecker.com 2017
Literatur Modell - Journal
kitchecker

 

Autoren: Steve A. Evans, Patrick Branly, Richard J. Caruana, Libor Jekl Verlag: Valiant Wings Publishing Erschienen: August 2017 ISBN: 978-0-9935345-9-1 Sprache: Englisch Format: -84 Seiten -Hochformat DIN A4 -Softcover -einige Farb- und viele s/w-Fotos -über 70 Farbprofile Preis:  £ 9,95 Erhältlich bei: http://www.valiant-wings.co.uk/
Review-Checkbox
Zielgruppe:
Modellbauer
Sammler
Flugzeugenthusiast
Kategorie:
Zeitgeschehen
Typendokumentation
Modellbau-Anleitung
Unterhaltung
Produktidee:
Umsetzung:
Fotoqualität:
Verfügbarkeit:
Limitierte Auflage
Serie
Poster / Plakat
Modellbausatz
Modellbau-Zubehör
Ausstattung:
CD / DVD

Airframe Extra No.8

Air War Over Italy

Seiten: 74 Fotos/Zeichnungen: über 70 Profile
Beigaben:
Einleitung: Das   von   der   faschistischen   Nationalen   Faschistischen   Partei   (PNF)   unter Benito   Mussolini   regierte   Königreich   Italien   trat   im   Juni   1940   an   der   Seite   des nationalsozialistischen   Deutschen   Reiches   in   den   Krieg   gegen   Frankreich und    Großbritannien    ein,    nachdem    der    Westfeldzug    praktisch    zugunsten Deutschlands   entschieden   war.   Es   verband   damit   die   Hoffnung,   auf   Kosten der   beiden   Länder   seinen   Einflussbereich   im   Mittelmeerraum   und   in Afrika   zu erweitern,     nachdem     man     sich     als     einer     der     Verlierer     der     Versailler Friedensordnung nach dem Ersten Weltkrieg betrachtete. Schon    bald    zeigte    sich,    dass    diese    Erwartungen    weit    überspannt    waren: Weder    die    Invasion    Ägyptens    (September    1940)    noch    der    Krieg    gegen Griechenland   (ab   Oktober   1940)   verliefen   erfolgreich   und   auch   in   Ostafrika geriet    man    bald    in    die    Defensive.    Nur    durch    deutsche    Hilfe    konnte    ein frühzeitiger   Verlust   Italienisch-Libyens   verhindert   und   Griechenland   im   April 1941   besiegt   werden.   Dies   hinderte   die   italienische   Führung   nicht   daran,   im Juni   1941   der   Sowjetunion   und   im   Dezember   1941   den   Vereinigten   Staaten den   Krieg   zu   erklären.   Die   Folge   war   der   Verlust   zunächst   der   Kolonien   in Afrika   (1942/43),   später   die   Invasion   Siziliens   (Juli   1943)   und   schließlich   des italienischen   Festlands   (September   1943)   durch   die   Alliierten.   Zu   letzterem Zeitpunkt      schied      Italien      durch      den      Waffenstillstand      von      Cassibile vorübergehend   aus   dem   Krieg   aus,   der   Nordteil   des   Landes   wurde   von   der Wehrmacht   besetzt.   Am   13.   Oktober   erklärte   die   Regierung   Badoglio   dem Deutschen   Reich   den   Krieg,   während   Mussolini   im   Norden   wenige   Wochen zuvor   die   Italienische   Sozialrepublik   ausgerufen   hatte,   deren   Streitkräfte   den Kampf   an   der   Seite   Deutschlands   fortsetzten.   Im   Italienfeldzug   gelang   es   den Alliierten   erst   im April   1945,   in   die   Po-Ebene   vorzudringen   und   den   Krieg   auf italienischem   Gebiet   zu   beenden.   Die   deutsche   Teilkapitulation   in   Italien   trat am 2. Mai 1945 in Kraft. (Quelle: Wikipedia)
sehr empfehlenswert ! Gesamteindruck: I I

3rd September 1943 to 2nd May 1945

Vielen Dank an den Verlag Valiant Wings Publishing für die Bereitstellung dieses Besprechungsmusters.
Autor: Steve A. Evans Sprache: Englisch
Inhalt: Mit   „Air   War   Over   Italy“   liegt   uns   die   8.   Ausgabe   der   Reihe   „Airframe   Extra“ vor.   Viele   Modellbauer   bevorzugen   es,   zu   einem   geschichtlichen   Thema oder   zu   Teilaspekten   größerer   Auseinandersetzungen   mehrere   passende Modelle    zu    bauen.    Genau    diese    Themen    werden    von    „Airframe    Extra“ abgedeckt.     So     wurden     bisher     unter     anderem     der     Korea-Krieg,     die Lutschlacht   um   England,   der   Spanische   Bürgerkrieg   oder   die   Suez-Krise abgehandelt. Jede   Ausgabe   beinhaltet   einen   geschichtlichen   Abriss   der   Ereignisse,   stellt die   wichtigsten   handelnden   Personen   dar,   zeigt   Fotos   der   damaligen   Zeit und   Farbprofile   der   eingesetzten   Flugzeuge   und   es   wird   der   Bau   mehrere Modelle vorgestellt. Zu   Beginn   erklärt   uns   Patrick   Branly   in   „Air   War   Over   Italy“   auf   16   Seiten den    historischen    Hintergrund    mit    den    Luftkämpfen,    beginnend    mit    den Operationen    Baytown    und    Slapstick    und    der    Landung    in    der    Region Salerno.   35   schwarz/weiß   und   3   Farbfotos   unterstützen   und   veranschau- lichen den englischen Text. Über   70   gut   gemachte   Farbprofile   von   Richard   J.   Caruana   zeigen   viele   der an    den    Luftkämpfen    beteiligten    Flugzeugtypen.    Unter    anderem    sind    zu sehen   Spitfire,   Mustang,   Curtiss   Kittyhawk,   Martin   Marauder,   Hudson   Mk.VI, Supermarine   Walrus,   Thunderbolt,   B-17   Flying   Fortress,   Consolidated   B-24, BeaufighterMacchi   Folgore   und   Velro,   Reggiane   Re.2002,   Savoia-Marchetti SM.84,   Fiat   Centauro,   Bf   109G-10,   Cant   Z.1007,   Fw   190A-5,   Junkers   Ju 88A-4,   aber   auch   Bell   P-39 Airacobra   und   Fiat   BR-20.      Bis   auf   einige   wenige Ausnahmen sind von den Flugzeugen nur je eine Rumpfseite abgebildet.
Als   die   Highlights   des   Hefts   sehe   ich   die   Bau- berichte    folgender    sieben    Modelle,    die    von Steve   A.      Evans   und   Libor   Jekl   hervorragend umgesetzt wurden: 1/72nd Ju 88A-4 (Hasegawa) 1/48th P-39 Airacobra (Eduard) 1/32nd    Macchi    C.205    Veltro    (21st Century Toys) 1/72nd Spitfire Mk IXc (Eduard) 1/72nd    Fiat    G.55    Serie    I    (Special Hobby) 1/72nd    Baltimore    Mk    V    (Special Hobby)