Diese Seite beinhaltet folgende Themen: Aktuelle Luftfahrzeuge Museumsexponate Kurioses für den Modellbauer Im Detail (walk arround)
©   kitchecker.com 2017
Literatur Modell - Journal
kitchecker

 

Autor: Joaquín García Gázquez Verlag: Accion Press Artikel-Nr.: LGV-EN Herausgeber: Rodrigo Hernandez Cabos Erschienen: 12/2016 ISBN: 978-84-95464-91-0 Sprache: Englisch Format: 168 Seiten über 600 Fotos Softback  A4 Preis: € 32,- Erhältlich bei: www.euromodelismo.com
Review-Checkbox
Zielgruppe:
Modellbauer
Sammler
Flugzeugenthusiast
Kategorie:
Zeitgeschehen
Typendokumentation
Modellbau-Anleitung
Unterhaltung
Produktidee:
Umsetzung:
Fotoqualität:
Verfügbarkeit:
Limitierte Auflage
Serie
Poster / Plakat
Modellbausatz
Modellbau-Zubehör
Ausstattung:
CD / DVD

Vignettes a How-to Guide

Joaquín Garcia Gazquez

Seiten: 168 Fotos: 600+
Beigaben:
Einleitung: Der Spanische Verlag Accion Press ist immer bemüht den Modellbauern von heute interessante Publikationen zu verschiedenen Themen zu liefern. Mit Auflagen wie "Airplanes in scale, the greatest guide" oder "Landscapes of war" hat sich Accion Press durchaus einen Namen in der Szene gemacht. Gleicher Verlag legt auch mehrere Zeitschriften auf, da wären zum Beispiel das Magazin "Euromodelismo" oder "Panzer Aces" welche beide gleicher- maßen hochkarätige Zeitschriften sind. Panzer Aces gibt es in Englischer Sprache zu kaufen wohingegen Euromodelismo weder in Deutscher noch in Englischer Sprache erhältlich ist. Was nicht ist kann aber noch werden. Wir sind also guter Dinge und möchten euch heute das Buch "Vignettes a how-to guide" näher vorstellen. Das Buch: Es ist immer wieder schön auf Modellbaumessen Vignetten oder Dioramen zu betrachten. Oft verliert man dabei den Sinn für die Zeit und unzählige Minuten später holt einen ein Modellbaukollege oder Mitbetrachter oft unerwünschter Weise aus dieser „Trance“ heraus. Wenn das der Fall ist, dann handelt es sich mit ziemlicher Sicherheit um eine ausgezeichnete Vignette, oder Diorama. Aber was unterscheidet eigentlich eine Vignette von einem Diorama? Tja, diese Frage ist so gesehen gar nicht so einfach zu beantworten, denn es gibt kein niedergeschriebenes Regelwerk dafür und manch einer sieht vor sich ein Diorama und der andere eben „nur“ eine Vignette. Grundsätzlich kann man aber sagen, dass die Größe den Unter- schied macht, somit findet der Spruch „size matters“ also doch noch seine gerechte Wahrheit. Man kann also verallgemeinern, dass eine Vignette von der Grundplatten- größe typischerweise kleiner ausfällt als ein Diorama. Was aber nicht zwingendermaßen bedeutet, dass auf einer Vignette dementsprechend weniger Fahrzeuge, Gerödel, Figuren aufgestellt werden dürfen. Aber wie setzt man das überzeugend um, ohne den Eindruck zu hinterlassen, dass der freie Platz am Ende doch nicht ganz gereicht hat, oder eben gegenteilig, zu groß bemessen war? Die Antwort dazu liefert das neue Buch des Spanischen Verlags Accion Press „Vignettes, a how-to guide.“ Mit dieser 166-Seiten starken Publikation wird dem Leser anhand 7 verschiedener Szenen näher gebracht, wie man eine Vignette platztechnisch effektiv aufteilt, wie man sie in Ebenen unterteilt, wo sich die Blickfänger befinden sollen, und so weiter. Beim Durchblättern erweckt es teilweise den Eindruck, als hätte man ein Schulbuch vor sich liegen. Skizzen mit aufgemalten Achsen und eingekreis- ten Zonen erleichtern es dem Leser zu verstehen, wie auf einer Vignette der Platz am sinnvollsten eingeteilt werden sollte. Im Prinzip sind diese Vorgaben fast wie ein „goldener Schnitt“ der praktisch auf jede Vignette angewandt werden kann. Die Textpassagen wurden alle in sehr gut verständlichem Englisch geschrie- ben. Die Umschreibungen sind teilweise wirklich bis ins letzte Detail ausge- führt worden, die einhergehenden Bilder räumen die letzten Missverständ- nisse aus dem Weg. Bei allen sieben Beispielen wird nicht nur auf die Komposition der jeweiligen Szenen eingegangen, es wurde ebenso die komplette Konstruktion der einzelnen Modelle, Figuren und der Grundplatte dokumentiert. Das Buch vereint also auf sehr gelungene Weise die Komposition einzelner Szenen, mit Tipps für eine gelungene Konstruktion der einzelnen Komponenten und dem Terrain.
sehr empfehlenswert ! Gesamteindruck: I I

Guide to realize scenes and vignettesn

Vielen Dank an den Verlag Accion Press für die Bereitstellung dieses Besprechungsmusters.
Autor: Joaquín García Gázquez Sprache: Englisch