© Thomas Schneider  originalundmodell.de  2014    V1.12
©   kitchecker.com 2017
Diese Seite beinhaltet folgende Themen: Aktuelle Luftfahrzeuge Museumsexponate Kurioses für den Modellbauer Im Detail (walk arround)
Modelle & Dioramen
Hasegawa 1/48 Ein Beitrag von Guido Schröter Bei    meinem    Modell    handelt    sich    um    die    bekannte    Hasegawa Phantom,    in    diesem    Falle    mal    um    einen    Aufklärer,    genauer gesagt   um   die   die   RF4E   (Art.Nr.09696   Immelmann   Special).   Die Sonderlackierung   ist   zwar   sehr   attraktiv,   dennoch   wollte   ich   aber keinen weissen Riesen bauen!
Das   Modell   wurde   mit   folgendem   Zubehör   verfeinert:   für   das   Cockpit das PE Set FE259 von Eduard und Sitze von Pavla. Der   Kanzelbereich   wurde   mit   dem      Detailset   von   Hypersonic   HMR 48016-1   aufgewertet,   dazu   ein   wenig   Drahtverhau   mit   Kupfer   und Bleidraht. Die   Höhenruder   habe   ich   abgeschliffen   (erhabene   Gravuren),   neu graviert   und   vernietet.   Die   Schubdüsen   sind   von Aires   und   die   Räder aus   der   Eduard   Brassin   Serie   (die   Hauptfahrwerksräder   sind   leider zu klein).
Lackiert ist das Modell mit X-tra Color Enamels  X-261 RAL6003 Olivgrün, X-110 FS34079 Waldgrün, X262 RAL7021 Schwarzgrau. Das Waldgrün war zu hell und wude mit dem  Schwarzgrau abgedunkelt.  Die Decals sind von Airdoc und ließen sich sehr gut verarbeiten (diese gibt es leider nicht mehr vom Hersteller). Zum Schluss gab es noch ein Panelline Washing von AK (#2071) und den Lack von Xtra Acrylis in Seidenmatt. Die roten Verriegelungsstreben für die Fahrwerke sind aus Bleifolie (Weinflasche) und die RBF Tags von Eduard und DACO. Noch ein Tipp von mir: aus dem Hasegawa Kit PT31 (Art.Nr.07231) lässt sich ebenfalls eine RF4E bauen,  dazu fehlen aber leider die inneren Waffenträger.
Modell - Journal
kitchecker
Modell und Text. Guido Schröter Fotos. Thomas Schneider