Thomas Schneider

Ich darf mich kurz vorstellen: Meine Name ist Thomas Schneider, bin Jahrgang ´69 und im

schönen Frankenland zu Hause. Seit meinen frühesten Erinnerungen bin ich fasziniert von

allem was mit viel Lärm und Gestank durch die Luft fliegt.

Damals, Mitte der ´70er, bekam ich meinen ersten Modellbausatz -eine Lockheed P-38 von Revell- geschenkt. Fasziniert beobachtete ich jeden Arbeitsschritt meines Vaters (aktiver Modelleisenbahner), der den Flieger für mich zusammenbaute.
1994 ging es mit einer geschenkten Badger Airbrush-Pistole in die nächste Runde. Doch, mal ehrlich, von professionellem Arbeiten konnte bei weitem noch keine Rede sein. Wie heißt es so schön: Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen... :-) Langsam und Schritt für Schritt sammelte ich Erfahrung und entsorgte gleichzeitig die meisten meiner alten Modelle und konzentrierte mich -auch der fehlenden Zeit wegen- auf das Sammeln von interessanten Bausätzen. Zu dieser Zeit kam nun auch noch mein bester (Modellbau-) Kumpel mit ganz neuen, merkwürdigen Modellbausachen an, welche sich in den Regalen der Läden breitmachten. So nahm ich also ganz neue Begriffe in meinen Wortschatz auf. Exotisches wie etwa Shortrun, Resin und Ätzteile. Der Durchbruch kam nun 2007 mit einem neuen Arbeitskollegen, welcher Profi im Militärmodellbau ist. Erst jetzt wurde mir klar, was es noch alles zu lernen gab, und vor allem, was im Modellbau alles möglich ist. Die damaligen Modellbau-Ausstellungen -allen voran die German Model Master in Nürnberg- taten ihr übriges dazu. Seit 2009 mische ich nun kräftig bei Ausstellungen und Wettbewerben im In- und Ausland mit und freue mich sehr auf anregende Fachsimpeleien unter Kollegen...
©   kitchecker.com 2017