© Thomas Schneider  originalundmodell.de  2014    V1.12
©   kitchecker.com 2017
Diese Seite beinhaltet folgende Themen: Aktuelle Luftfahrzeuge Museumsexponate Kurioses für den Modellbauer Im Detail (walk arround)
Modelle & Dioramen

Special Hobby - Seafire Mk.III  1/48

Der  

Bau  

beginnt  

üblicherweise  

mit  

dem  

Cockpit,  

das  

aus  

über  

40  

Einzelteilen

(inklusive   

Ätzteilen)   

besteht.   

Ein   

wichtiger   

Tipp:   

Das   

Ätzteil   

für   

das   

Instru-

mentenbrett  

ist  

ein  

wenig  

zu  

breit  

und  

man  

sollte  

es  

mit  

einer  

Metallfeile  

etwas

abschleifen,  

wen  

man  

keine  

Probleme  

beim  

Zusammenbau  

der  

Rumpfhälften

bekommen  

möchte.  

Ich  

ergänzte  

das  

Cockpit  

noch  

mit  

diversen  

Kabeln  

aus

Bleidraht und einen selbst gemachten  Sauerstoffschlauch..

..

Cyber Hobby - Royal Navy Sea King ASaC.7  1/72

Entstanden   ist   das   Modell   aus   dem   Bausatz   von   Cyber   Hobby,   einem   sehr ordentlichen   Bausatz   aus   dem   sich   ein   schöner   Sea   King   bauen   lässt.   Als Zubehör   hatte   ich   die   Inneneinrichtung   der   AEW-   Variante   und   das   Interior-Set von   Eduard   zur   Hand.   Da   ich   aber   nicht   den   AEW.2   bauen   wollte   sondern   den ASaC.7    musste    am    Modell    einiges    geändert    und    weggelassen    werden. Außerdem   sollten   die   Rotor-blätter   angeklappt   werden.   Der   Rotorkopf   selbst   ist der   von   Cyber   Hobby,   die   Blattfaltgelenke   sind   Resin   und   stammen   von   DF   Helo Stuff…
Christian Schmidt

Italeri - Northrop XB-35  1/72

Das   Konzept   eines   Nurflügel-Flugzeugs   besticht   durch   seine   Eleganz,   denn   die gesamte   Oberfläche   der   Konstruktion   trägt   zum   Auftrieb   bei.   Kein   Rumpf   oder Leitwerk   müssen   wie   bei   einem   konventionellen   Flug-zeug   als   auftriebstechnisch tote    Masse    mitgeschleppt    werden.    Die    ver-fügbare    Energie    wird    so    beinahe optimal in Auftrieb, Geschwindigkeit, Wendigkeit oder Ladefähigkeit umgesetzt…
Modell - Journal
kitchecker
3

Eduard - MiG-21MF Slovakian Airforce „7803“ 1/48

Basis   ist   eine   Limited   Edition   von   Eduard   (Bausatz   Nr.   1199),   welche   sage   und schreibe      eine      von      39      (!)      Versionen      der      MiG-21      MF      im      damals tschechoslowakischen    Dienst    zum    Bau    zulässt.    Der    Bausatz    kommt    in    der gewohnten   Qualität,   besitzt   meiner   Meinung   nach   aufgrund   des   nun   doch   schon fortgeschrittenen   Alters   bereits   ein   paar   kleinere   Schwächen.   Dennoch   lässt   er wenig   Wünsche   offen   und   bietet   eine   solide   Basis   für   die   von   Eduard   ständig aktualisierten Versionen der 21er (hier im Baulos MF – 96F)…

Eduard - Focke Wulf 190A-8  1/48

In    den    letzten    zwei    Jahren    war    ich    vordergründig    mit    dem    Bau    unseres Eigenheims   beschäftigt   und   hatte   nur   wenig   Zeit   für   Modellbau.   Diese   FW   190 A-8 ist   das   erste   Produkt   aus   dem   ganz   neuen   Modellbauzimmer,   welches   ich   mir   im Zuge des Hausbaus eingerichtet habe. Da   meine   Modellbaukenntnisse   und   besonders   die   Feinmotorik   vom   vielen   Ziegel, -und   Zementsäcke   schleppen   gelitten   haben,   habe   ich   mir   für   das   erste   Modell einen   entspannten   „out   oft   he   box“   Bausatz   vorgenommen.   Meine   Wahl   fiel   dabei auf den Eduard ProfiPack der FW 190 A-8…

Bronco - Piper Cub L-4H „Rosie the Rocketer“  1/35

Der   Bau   des   Modells   hatte   es   manchmal   ganz   schön   in   sich.   Der   schwierigste Part   war   das   Zusammensetzen   der   Kabinenhaube,   die   aus   vier   Klarsichtteilen besteht.   Ohne   jegliche   Passzapfen   oder   einer   anderen   Hilfestellung   mussten   die beiden    Seiten-,    das    Front-    und    das    Dachteil    verklebt    werden.    Entgegen    der Bauanleitung    entschied    ich    mich,    den    Rumpf    und    die    Tragflächen    getrennt voneinander   zu   lackieren   und   zu   altern,   weil   ich   sonst   wegen   der   Flügelstreben nicht mehr richtig rangekommen wäre…

HobbyBoss - Focke Wulf Fw 190 V18  1/48

Wer   hätte   erwartet,   ein   so   weithin   unbekanntes   Versuchsmuster   in   den   Händler- regalen    zu    sehen?    Für    diesen    Mut    möchte    ich    HobbyBoss    ein    großes    Lob aussprechen,   denn   damit   erweitert   sich   die   Möglichkeit,   „Farbe“   in   die   eigene Sammlung zu bringen. Das   Lob   erweitere   ich   auf   die   Passgenauigkeit   der   Bausatzformen.   Diese   könnte gemeinsam   mit   dem   durchdachten   und   einfachen   Aufbau   des   Modells   für   einen raschen   und   unkomplizierten   Bauprozess   sorgen,   wenn   nicht   eine   Eigenheit   von HB-Bausätzen zuschlagen würde…

Eduard - Mig 21 MF „Slovak Air-Force“  1/48

Der   “kalte   Krieg”   ist   nun   schon   eine   ganze   Weile   vorbei,   aber   dennoch   gibt   es noch   einige   Länder   welche   die   für   diese   Zeit   typischen Abfangjäger   teilweise   noch im   Dienst   haben.   Die   Slowakei   hat   aber   ihre   MiG   21MF   Flotte   schon   im   Jahr   2003 außer   Dienst   gestellt.   Die   von   mir   gewählte   Markierung   stellt   eine   Maschine   der „4th    Flight“    stationiert    an    der    „31st    AFB    Sliac“    dar.    Dieser    unge-wöhnliche Tarnanstrich   wurde   1997   vom   Bodenpersonal   auf   nur   einer   einzigen   Maschine aufgetragen   und   liebevoll   „Milka“   genannt,   da   die   Tarnung   den   Farben   einer   Kuh ähnelt…

Thunder Model - U.S. Army Tractor Case VAI   1/35

Thunder    Model    aus    Shenzhen    in    China    hat    die    Bühne    als    Hersteller    von Plastikspritzguss-Modellen   erst   seit   kurzer   Zeit   betreten.   Die   Firma   hat   sich   ein regelrechtes    Arbeitstier     aus     dem     Zweiten     Weltkrieg     als     ihr     Erstlingswerk ausgesucht, nämlich einen Traktor der Marke Case…

Trumpeter - Britische Fregatte “Westminster”  1/350

Im   letzten   Jahr   hab   ich   mir   ganz   spontan   den   Bausatz   der   HMS   Westminster zugelegt   weil   mir   das   Schiff   gut   gefällt   und   ich   mal   was   anders   machen   wollte. Und    eine    moderne    Einheit    wird    ja    nicht    so    kompliziert    sein,    dachte    ich zumindest.   Und   da   das   Schiff   so   ganz   ohne   Reling   nicht   wirkt   hab   ich   mir   noch von    WEM    die    Platine    mit    modernen    britischen    Relings    und    Netzen    fürs Landedeck   zugelegt.   Ich   merkte   recht   schnell   das   man   die   Sache   mit   ´nem Schiff   ganz   anders   angehen   muss   als   bei   Flugzeugen   und   hatte   auch   meine liebe Mühe damit.
Christian Schmidt

mpc - Space: 1999  Eagle Transporter  1/72

Kennen   Sie   Mondbasis Alpha   1   (Originaltitel:   Space:   1999)   noch?   Ja   genau,   die britische     Science-Fiction-Fernsehserie     aus     den     1970er     Jahren,     die     vom Ehepaar Gerry und Sylvia Anderson erdacht wurde? Für    alle    Modellbauer    unter    uns    die    damals    noch    zu    jung    waren    um    diese spektakuläre Serie zu sehen, hier ein paar infor-mationen aus Wikipedia: Die   Handlung   setzt   im   Jahr   1999   ein,   aus   Sicht   der   Produktion   25   Jahre   in   der Zukunft.    Die    Mondbasis    Alpha    ist    eine    mit    über    300    Menschen    bemannte Forschungseinrichtung auf dem Erdmond.

Tamiya - F4U-1  Corsair  'Ramblin Wreck'  1/48

Wenn   Sie   beim   Betrachten   der   Fotos   folgender   Gedanke   befallen   sollte:   'Da   hat doch   der   Dilettant   tatsächlich   beide   Querruder   abgesenkt!'   -   dann   lesen   Sie   bitte dennoch weiter! Für diese Anomalie gibt es nämlich einen guten Grund. Birdcage    Corsairs    der    ersten    Baureihe    bis    einschließlich    BuAer    No.    02541 senkten    tatsächlich    beide    Querruder    um    ein    paar    Grad    ab,    wenn    die Landeklappen   ausgefahren   wurden!   Die   Querruder   behielten   auch   in   dieser Position ihre normale Funktion
Werner Scheibling

Eduard - MiG-21MFN  Czech Airforce „4175“ 1/48

Die   MiG-21   -   eine   Ikone   der   Luftfahrtgeschichte   und   legendärer   Kampfjet!   Eine meiner    absoluten    Lieblinge,    vor    allem    wenn    die    MiG    zusätzlich    noch    eine außergewöhnliche Geschichte hat. So   konnte   ich   nicht   "Nein"   sagen,   als   mich   Herr   Dr.   Roman   Sperl   über   meine Webseite   kontaktierte   -   er   bat   mich   um   den   Bau   der   Maschine   mit   der   Kennung "4175", Version MFN…

Eduard - Bell X-1 & F-104, “The Right Stuff!” 1/48

Inspiriert   durch   die   außergewöhnlichen   50er   und   60er   Jahre   Jets   sowie   einen Bericht   über   General   Charles   „Chuck“   Yeager,   der   mit   seiner   Bell   X-1   als   erster Mensch   die   Schallmauer   durchbrach,   wollte   ich   diese   Faszination   auch   im   Modell wiedergeben.   Passend   dazu   hatte   ich   im   Regal   noch   eine   Eduard   Limited   Edition „Bundesfighter“,   ebenfalls   passend   zum   Thema   brachte   Eduard   Ende   2016   auch noch eine Neuauflage der Bell-X1 „Machbuster“ heraus…

Eduard - Fokker D.VII Dual Combo 1/48

Der    Bausatz    begeisterte    mich    von    Anfang    an.    Nach    einer    Durchsicht    des hervorragende   Kits   von   Eduard   reifte   sofort   ein   Plan   die   beiden   Fokker   zu   bauen. Zugegeben    es    gibt    ein    paar    knifflige    stellen    (Verstrebungen    des    Fahrwerkes, Tragflächen, Rumpfverstrebung). Wie   so   oft   kamen   einige   andere   Projekte   dazwischen,   aber   nun   wahr   endlich   die Zeit da und los ging es mit dem Bau

Scratch - “..November 1916” Diorama  1/35

Der   abgeschossene   LVG   C.   II   Zweisitzer   ist   ein   Scratchbau   unter   Zuhilfenahme von Plastiksheet und Aluminiumfolie in diversen Stärken. Das   MG   stammt   von   Gaspatch,   der   Benz-Motor   von   Wingnut   Wings.   Der   Vauxhall 25D   Stabswagen   ist   ebenfalls   scratch   entstanden.   Es   wurden   diverse   Kleinteile des   uralten Airfix-Kits   des   Vauxhall   Prince   Henry   und   geätzte   Speichen   von   Tom's Modelworks verwendet…

Hasegawa - RF-4E Phantom II  1/48

Bei   meinem   Modell   handelt   es   sich   um   die   bekannte   Hasegawa   Phantom,   in diesem   Falle   mal   um   einen Aufklärer,   die   RF4E   (#09696   Immelmann   Special).   Es sollte    aber    nicht    die    dem    Bausatz    entsprechende    weiße    Sonderlackierung entstehen.   Das   Modell   wurde   mit   folgendem   Zubehör   verfeinert:   für   das   Cockpit das   PE   Set   FE259   von   Eduard   und   Sitze   von   Pavla.   Der   Kanzelbereich   wurde   mit dem        Detailset    von    Hypersonic    HMR    48016-1    aufgewertet,    dazu    ein    wenig Drahtverhau…

Tamiya - M40 GMC 155 mm  1/35

Tamiya   war   schon   immer   ein   Garant   für   ausgezeichnete   Bausätze,   welche   auch wirklich   passten   und   wo   es   für   ein   schnelles   Bauprojekt   in   der   Regel   keine   bösen Überraschungen    zu    befürchten    gab.    Gerade    die    neuesten    Produktionen    der Japaner sind die reinste Freude bereits beim Reingucken in die Schachtel. Gebaut habe ich den M40 dann ohne jedwede Zurüstteile, direkt aus der Box…

Fly - Hawker Sea Hurricane MK.II  1/32

Fly   liefert   einen   hervorragend   ausgestatten   Bausatz   in   bester   „short-run“   Manier. Das   bedeutet   nicht   nur,   dass   keine   Passstifte   zu   finden   sind,   sondern   auch   eine gewisse   Robustheit   der   Plastikteile.   Die   Oberflächen   sind   von   einer   sehr   lebhaften Struktur    mit    detailliert    wiedergegebenen    Nietenreihen    und    Blechstößen.    Diese sind   nicht   alle   vertieft   ausgebildet-   was   mir   sehr   gut   gefällt,   denn   dies   kommt   der vielgestaltigen   und   wahrlich   nicht   immer   glatten   Oberfläche   der   realen   Maschinen bestens nahe…

Eduard/Scratch - Polikarpov I-16 Typ 18  1/48

D ie   Inspiration   für   den   Bau   dieses   Modell   kam   -   wie   so   meist   -   durch   ein   Foto über    mich,    welches    wegen    mehrerer    interessanter    Details    sofort    meine Aufmerksamkeit erregte. Ich   gehe   sehr   gern   auf   fotografische   Zeitreisen   und   versuche,   beim   genauen Studieren    historischer    Fotografien    Details    zu    entdecken,    die    mir    wichtige Rückschlüsse   auf   das   abgebildete   Flugzeugmuster   ermöglichen.   Für   mich   stellt dieser Aspekt eine enorm reizvolle Komponente meines Modellbauhobbys dar…
Werner Scheibling
Hans Kolb

Dragon - Focke Wulf Ta 154 V-1  1/48

Das   Modell   entstammt   dem   Dragon-Bausatz   5522   „Ta-154   Moskito   -/3   in   1“   aus dem   Jahr   1996,   wobei   ich   einige   Decals,   dem   zeitgleichen   Bau   zweier   Modelle geschuldet- aus dem Revell Bausatz 04535 entnommen habe. Der   Bau   selbst   verlief   weitestgehend   problemlos,   wobei   einzig   die   unglücklich platzierten   Auswerfermarken   auf   den   Innenseiten   aller   Fahrwerksklappen   einen gewissen Mehraufwand nötig gemacht hat…

Dragon - Focke Wulf Ta 154A-0  1/48

Von   den   geschätzt   knapp   fünfzig   produzierten   Maschinen   der   A-Serie   wurden einige   noch   bei   Nachtjagdeinheiten   verwendet,   andere   dienten   zum   Zweimot- Training     zukünftiger     Me-262     Piloten,     andere     wieder     sollten     als     geplante „Pulkzerstörer“ oder in Mistel-Kombinationen aufgebraucht werden. Der    Bausatz    bietet    alles,    was    ein    unaufwändiges    und    relativ    problemloses Bauvergnügen    benötigt.    Sogar    eine    Ätzteilplatine    legt    Dragon    dem    „3    in    1“ Bausatz bei…

AFV Club - Northrop F-5E Tiger II  “it's so good to be bad”  1/48

Als   Basis   wählte   ich   den   zeitgemäßen   Bausatz   der   F-5E   von   AFV   Club   in   1/48. Abgesehen   von   ein   paar   kleineren   Schwächen   ist   dies   ein   fantastischer   Kit   der viel   Spaß   macht,   mit   scharfen   akkuraten   Details   aufwartet   und   die   schnittige   Form der F-5 Tiger II bestens wiedergibt. Die   Rumpfaufteilung   besteht   aus   Vorder-   und   Hinterteil   wobei   an   der   Fügestelle sorgfältig   gearbeitet   werden   muss,   sonst   hat   man   eine   Stufe   in   der   Oberfläche. Bevor   es   soweit   war,   habe   ich   mit   dem   Cockpit   begonnen   das   von   Aires   stammt und dessen Passgenauigkeit hier tadellos war…

ICM - KamAz 4310  1/35

Wirken   die   bisher   von   ICM   erschienenen   Modelle   vom   Typ   ZiL   wie   wahre   LKW- Dinosaurier,   so   kommt   der   KamAZ-4310   im   modernen   Outfit   daher,   was   eine schöne Abwechslung in der russischen LKW-Szene darstellt. Der   Bausatz   besteht   aus   302   Teilen   die,   bis   auf   Klarsichtteile   und   Reifen,   aus einem   relativ   weichen   Kunststoff   gefertigt   sind.   Dies   hat   den   Vorteil,   dass   filigrane Bauteile nicht sofort brechen, wenn man sie mal etwas schräg ansieht…

Brengun - A/S32P-25  U.S. Navy Fire Engine  1/72

Der   Bausatz   von   Brengun   besteht   vor   allem   aus   sauber   abgeformten   Resinteilen, einer     kleinen     Ätzteilplatine     und     einem     Decalbogen.     Form     und     Maß     des Fahrzeuges   sind   recht   gut   getroffen,   wenn   die   Hauptmaße   auch   nicht   auf   den Millimeter   genau   getroffen   sind.   Die   gesamte   Detaillierung   hat   Brengun   sehr   gut und   Vorbildgetreu   umgesetzt.   Insgesamt   ist   dies   das   bisher   am   besten   getroffene Deckfahrzeug in 1/72…

RS Models - LeO C.30  1/72

Der    kleine    aber    feine    Bausatz    von    RS    Models    bietet    in    dieser   Ausgabe    die Möglichkeit,    vier    unterschiedliche    Lizenzversionen    von    Ciervas    großem    Wurf darzustellen.   Aus    der   Auswahl    einer    deutschen,    einer    polnischen    und    zweier französischer    Maschinen    habe    ich    mir    eine    LeO    C.30    der    französischen Marineflieger ausgesucht…

Brengun - Zlin Z-50 LS   1/72

Legato   hat   die   Z-50   in   72   vor   Jahren   als   Resin-Bausatz   herausgebracht.   Nicht wirklich   toll   und   auch   kaum   noch   erhältlich.   Flugzeuge   dieser   Kategorie   werden leider   eher   stiefmütterlich   behandelt,   aber   immerhin   gab   es   die   Z-50   ja   auch bereits   in   den   großen   Maßstäben.   2015   brachte   dann   schließlich   Brengun   die   Z- 50   als   Spritzguss-Kit   heraus.   Der   Bausatz   ist   in   passender   Einfachheit   gehalten und gibt Dimensionen und Form des eleganten Kunstflugzeuges treffend wieder…

Kitty Hawk Models - SEPECAT Jaguar A   1/48

Der   Bau   war   dieses   Mal   leider   von   einigen   Tücken   geprägt   -   oft   hörte   man   mich aus   dem   Modellbau-Zimmer   fluchen   ;-)   So   zum   Beispiel   bereits   beim   Einsetzen der   vorderen   Fahrwerksgondel   und   Cockpit,   hier   ist   höchste   Genauigkeit   gefragt. Auch    die    vielen    Klarsicht-Teile,    welche    vorab    am    vorderen    Rumpf    von    innen angebracht werden sollten, passen nicht in die vorgesehenen Öffnungen…

Tamiya - Kawasaki ZX12R   1/12

Das   Modell   der   Kawasaki   ZX12R,   Bausatz   Nr.   14084   von   Tamiya   erschien   2002 auf    dem    Markt,    ca.    zwei    Jahre    nach    der    Markteinführung    des    Originals.    Der Bausatz   ist   im   gängigen   Motorrad   Maßstab   von   1:12   gehalten   und   als   Clear Edition     Kit     produziert     worden.     Mit          ungefähr     130     Plastikbauteilen,     den obligatorischen    Gummibereifungen    und    diversen    Schläuchen    und    Schrauben, bekommt man für 25 bis 30 Euro ordentlich Bastelspaß auf den Tisch…
Roland Sachsenhofer
Christian Stieringer
Christian Ristits
Helmut Fraundorfer
Stefan Fraundorfer
Roland Sachsenhofer
Helmut Fraundorfer
Stefan Fraundorfer
Christian Ristits
Christian Ristits
Christian Stieringer
Andreas Borsos
Guido Schröter
Günter Dendl
Roland Sachsenhofer
Roland Sachsenhofer
Roland Sachsenhofer
Tobias Kirschner
Joachim Weidinger
Arne Goethe
Roland Sachsenhofer
Arne Goethe
Christian Ristits
Dirk Heyer